Apps rund um den Sport

In diesem Jahr hat sich viel schon um das Thema Sport gedreht. Es begann mit den Olympischen Winterspielen im russischen Sotschi zu Beginn des Jahres und gipfelte in der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien in den Monaten Juni und Juli. Vor dem Fernseher oder beim Public Viewing haben wir demnach schon genug Zeit verbracht in diesem Jahr. Es ist längst an der Zeit, sich da einmal selbst wieder sportlich zu betätigen. Das funktioniert für all diejenigen, die keine Lust darauf haben, viel Geld fürs Fitnessstudio oder einen Personal Trainer auszugeben, ganz gut per App.

Sport auf der ganzen Linie nutzen

iphone_syncDie Welt des Internets bietet hier wirklich schon ziemlich gute Möglichkeiten. Während man für iOS zahlreiche Apps findet, die sich mit dem Thema Sport beschäftigen, so dass man regelmäßig Nachrichten zu verschiedenen Sportarten direkt aufs Smartphone bekommt oder Fußball live gucken und auf die Ergebnisse von Spielen tippen kann, können einem iPhone und Co per App mittlerweile sogar dabei helfen, fit zu bleiben. Da die meisten das Gerät an sich sowieso schon den ganzen Tag bei sich haben, lässt es sich bestens dafür nutzen, einen Trainingsplan zu erstellen oder einen mit Videos zu Übungen und Fitnesseinlagen zu versorgen. Egal ob Joggen, Yoga oder Radfahren, es wird einem viel geboten. Nur die Anstrengung muss man alleine ertragen.

Per App Leistung steigern

Apps wie Runtastic können zum Beispiel dafür sorgen, dass man durch die angezeigte Strecke, die man zurückgelegt hat und die verbrauchten Kalorien mehr Motivation dafür findet, regelmäßig wieder Joggen zu gehen. Für Läufer, die das Ganze professionell angehen und zusätzlich Wert darauf legen, dass ein spezieller Trainingsplan für sie erstellt wird, sollten sich über die App adidas miCoach informieren. Die Version für iOS ist gratis und dadurch deutlich günstiger als ein richtiger Personal Trainer. Wer sich bereits im Training befindet und einen Überblick darüber bekommen möchte, inwiefern die eigenen Leistungen gesteigert werden konnten, ist mit dieser App gut bedient.

Muskelaufbau mit dem Smartphone

Nun liegt Joggen ja aber nicht jedem am Herzen, der gerne mehr Sport treiben möchte. Vielleicht ist dem einen oder anderen Nutzer ja zum Beispiel der Muskelaufbau wichtiger, doch auch hier gibt es eine riesige Auswahl an Apps fürs iPhone. Da wäre unter anderem „Tägliches Bauchmuskeltraining“, das in einer speziellen Free Version gratis für iOS erhältlich ist. Bei dieser App sorgen Videos dafür, dass einem die Übungen für den Aufbau von Bauchmuskeln genauestens erklärt werden. Es bringt schließlich nichts, sich Sit-Ups und Co falsch anzugewöhnen.

Der App-Yogakurs

Gut für den Muskelaufbau ist auch Yoga. Gerade Anfänger können sich für diese Form der anspruchsvollen Entspannung mit der App „Alles-in-einem-Yoga“ begeistern, indem sie den Übungen per Audio- oder Video-Anleitung folgen und in anschaulichen 3D Abbildungen einen Eindruck darüber bekommen können, welche Muskelpartien bei welcher Übung in Anspruch genommen werden. Die iPhone Version ist für knapp 80 Cent erhältlich. Auch wenn sie es wahrscheinlich nicht schafft, einen richtigen Kurs zu ersetzen, so ist sie für zukünftige Yoga-Fans ein guter Einstieg.

Veröffentlicht am 23. Juli 2014 um 21:03 von Jochen · Permalink
In: App-Vorstellungen · Schlagworte: , , , ,

Kommentieren